Musikalischer Schwerpunkt

Kreisrealschule Gelnhausen-Schule mit musikalischem Schwerpunkt

Seit vielen Jahren hat die musikalische Bildung an der Kreisrealschule Gelnhausen einen hohen Stellenwert und seit nunmehr über zwölf Jahren ist die Kreisrealschule eine „Schule mit Schwerpunkt Musik“. Im Herbst dieses Jahres wurde die Schule erneut zertifiziert und darf den Titel für mindestens vier weitere Jahre tragen.

Ziel des Konzeptes ist es, Kinder und Jugendliche für Musik zu begeistern und dadurch zur Persönlichkeitsentwicklung und Wertevermittlung der Schülerinnen und Schülern beizutragen. Im Alltag schlägt sich dies an der KRS neben dem regulären Musikunterricht in den Blasmusikklassen, zahlreichen Chören, AGs und der AG Big Band nieder. Besonders zu den imposanten Konzerten im Sommer und zu Weihnachten kann man die Ergebnisse der jungen Musikerinnen und Musiker bewundern. In diesem Jahr brillierte die Musikklasse 9a sogar mit einem Musiktheater, welches auch für die Grundschulen der Region aufgeführt wurde.

Schulleiter Michael Neeb und Musiklehrer Jörg Schmalfuß fuhren jüngst nach Frankfurt, um an Dr. Hochs’s Konservatorium die erneute Zertifizierung von Kultusstaatssekretär Manuel Lösel in Empfang zu nehmen. Im Rahmen einer Feierstunde mit musikalischen Darbietungen überreichte Lösel das Zertifikat und gratulierte der Kreisrealschule für die ausgezeichnete musikalische Arbeit recht herzlich. Schulleiter Michael Neeb gab das Kompliment an die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Musik weiter und bedankte sich recht herzlich im Namen der Schulgemeinde bei Margit Mans, Gaby Bradford, Armin Engel und Jörg Schmalfuß.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.