Hier blüht die Zukunft

Die Kreisrealschule Gelnhausen widmet sich mit der Gestaltung einer Blühwiese dem Thema Naturschutz und Nachhaltigkeit

Zwei Rasenflächen vor der Kreisrealschule Gelnhausen wurden kurz vor den Sommerferien fachmännisch umgegraben und mit vielerlei Saatgut eingesät. Im nächsten Frühling werden sich hier sicherlich viele Bienen und andere Insekten tummeln. Dank der ehemaligen Elternbeiratsvorsitzenden Simone Schattat konnte das Projekt umgesetzt und vor allem finanziert werden.

Damit möchte die Kreisrealschule einen Beitrag zu Umweltschutz und zur Biodiversität leisten. Um den geneigten Betrachter auf die Blühflächen aufmerksam zu machen, wurde mit Hilfe des Arbeitslehrefachbereichs ein Schild gestaltet und von Harry Wunderwald, einem der beiden Hausmeister der KRS, aufgestellt.

Insektenhotels für Insekten, Marienkäfer oder Schmetterlinge wurden an Bäumen auf dem Schulhof befestigt, um so die Überwinterungsangebote der Tiere zu fördern. Initiiert wurden die beiden Projekte von Biologielehrer Nils Schwalb und der Lehrkraft im Vorbereitungsdienst Verena Kohls.

Die Kreisrealschule möchte mit diesen beiden Projekten als Umweltschule zertifiziert werden, was bereits im Schuljahr 2021/2022 der Fall sein könnte, denn die Abschlussdokumentation für Blühwiese und Insektenhotels wurden bereits beim Umweltzentrum in Hanau eingereicht.

Besonders im Biologieunterricht soll die Blühwiese künftig als Lernort eingesetzt werden, kann man hier die Biodiversität und naturnahes Lernen im Unterricht verknüpfen.

Im nächsten Schuljahr soll die Garten-AG mit einem Teil der Pflege der Blühwiese vertraut werden. Auch die Insektenhotels sollen von den Schülerinnen und Schülern gepflegt und für Beobachtungsaufträge im Unterricht genutzt werden.

Schulleiter Michael Neeb freute sich über die Bereicherung an seiner Schule und dankte den beiden Kollegen und Simone Schattat für die selbstlose Unterstützung.

Schulgemeinde der Kreisrealschule freut sich im kommenden Schuljahr auf eine bunte Blumenpracht und ein naturnahes Schulgelände.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.