Wettbewerb Praktikumsbericht

Rosalie Eichhorn erklimmt das Siegertreppchen beim Wettbewerb des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT um den besten Praktikumsbericht

Einen großen Erfolg kann die Kreisrealschule Gelnhausen aber vor allem Rosalie Eichhorn beim Wettbewerb des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT um den besten Praktikumsbericht verbuchen. In der Volkshochschule Offenbach bekam sie die Urkunde für den 3. Platz in Osthessen für den Bereich Realschulen überreicht. Somit konnte sie sich unter den ca. 4000 Bewerbern durchsetzen.

Die erste Runde des Wettbewerbes findet in der Klasse statt. Hier wählt die Lehrkraft die besten Berichte aus und reicht diese beim Wettbewerb des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT um den besten Praktikumsbericht ein. Eine Jury kürt hier die besten Berichte und ehrt in jedem Arbeitskreis die Sieger. Diese nehmen dann an der nächsten Runde des Bereiches Osthessen teil und werden erneut unter die Lupe genommen. Auf dieser Ebene konnte Rosalie den 3. Platz erringen. Besonders die kreative Gestaltung beeindruckte die mehrköpfige Jury. Die Leistungen von Rosalie sind sehr hoch anzusiedeln, da die Qualität der Praktikumsberichte in der Region und in Osthessen enorm zugenommen hat.

Die Kreisrealschule, vertreten durch Schulleiter Michael Neeb und Konrektor Oliver Mathes, gratulierten Rosalie zu ihrem tollen Erfolg und beglückwünschten auch Annika Wecke, die die Schülerin im Praktikum betreute.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.