Regionalentscheid Handball

Jugend trainiert für Olympia – Regionalentscheid Handball Wettkampf IV

Die Kreisrealschule hat in diesem Schuljahr erstmals eine Handball Schulmannschaft bei Jugend trainiert für Olympia für den Wettkampf IV gemeldet. Dieser fand am Mittwoch, den 06.03.2018 in Gelnhausen statt. Die KRS Mannschaft hat an diesem Regionalentscheid erfolgreich teilgenommen. Die Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2006-2009 haben bei diesem Turnier gegen die Schulmannschaft der Karl-Rehbein-Schule Hanau, Carl-von-Weinberg-Schule-Frankfurt, Geschwister-Scholl-Schule Rodgau und Ernst-Reuter-Schule Dietzenbach gespielt. Insgesamt hat die Schulmannschaft der Kreisrealschule eine gute Leistung gezeigt, konnte aber leider nur einen Sieg einfahren. Die Mannschaft wurde von der Sportlehrerin Tara – Tanita Smolka und Philip Deinet, der zurzeit ein Praktikum an der KRS absolviert, betreut. Sowohl die beiden Betreuer, als auch die Schülerinnen und Schüler der Handball Mannschaft waren sich einig, dass sich die Kreisrealschule bei diesem Handball Turnier sehr gut präsentiert hat. Aus diesem Grund möchten sie auch nächstes Jahr wieder teilnehmen.

Hintere Reihe von links nach rechts:
Marty Wiedermann, Max Bien, Annemarie Frank, Julie Baumbach, Tobias Mohr.
Vordere Reihe von links nach rechts:
Florian Hoffmann, Sarah Pfeifer, Justus Pfannkuch, Lenny Dabel, Leon Till.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.