Didgeridoo

Fremdartige Klänge waren in den vergangenen Monaten gelegentlich in der Umgebung der Kreisrealschule Gelnhausen zu hören. Im Rahmen des Musikunterrichts der Jahrgangsstufe 10 hatte Musiklehrer Armin Engel ein Projekt ins Leben gerufen, das sich zum Ziel gesetzt hatte, dem Didgeridoo Töne zu entlocken. Drei Monate lang beschäftigten sich insgesamt 23 Schüler mit diesem Blasinstrument der australischen Ureinwohner.

Mit viel Eifer lernten die Kreisrealschüler grundlegende Techniken kennen und schafften es am Ende tatsächlich, verschiedene Klänge sowie Obertöne zu erzeugen. Ein Schüler kam besonders gut mit dem exotischen Instrument zurecht. Ihm gelang sogar fast die Zirkularatmung, eine fortgeschrittene Technik, die es erlaubt, ohne Atempause nahtlos Klänge aneinander zu reihen.

Das Projekt fand bei allen Beteiligten so großen Anklang, dass eine Wiederholung im kommenden Schuljahr bereits beschlossene Sache ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.